Langer Einkaufsabend in Werden mit Musik


Am 21. Juni findet – wie in jedem Jahr – die Fete de la Musique in Werden statt (in diesem Jahr an einem Donnerstag). Der Werdener Werbering begleitet dieses Musikevent mit verschiedenen kulinarischen Angeboten in der Hufergasse. Außerdem sind die Werdener Geschäfte an diesem Tag bis 21 Uhr geöffnet.
Für die Fète de la Musique hat sich der Werdener Werbering etwas Besonderes einfallen lassen. Besucher der verschiedenen Musikveranstaltungen können in Pausen durch die Altstadt bummeln und shoppen. Die Geschäfte sind bis 21 Uhr geöffnet und laden zum Besuch ein.
Am Ende der Hufergasse, im Bereich der alten Post, besteht die Möglichkeit, nach Musikgenuss und Shoppen eine Pause einzulegen und sich zu stärken. Angeboten werden Pommes Frites und Burger, vegetarische und vegane Speisen, Raclette mit Kartoffeln und Brot sowie zum Nachtisch Crèpes. Gegen den Durst helfen Bier und alkoholfreie Getränke.
Damit die Besucher beim Essen und Trinken nicht auf Musik verzichten müssen, hat der Werdener Werbering die neu gegründete Formation „Flutes and Drums Orchestra 2018“ gebeten, einige Kostproben aus ihrem Repertoire zu geben.

Gereon Buchholz überraschend gestorben


Mit großer Betroffenheit hat der Vorstand des Werdener Werbering vom plötzlichen Tod Gereon Buchholz‘ erfahren. Er war der Alleinredakteur der WERDENER NACHRICHTEN, der ältesten Zeitung im Ruhrgebiet. Er war ein großer Freund Werdens – da tut es besonders weh, ihn verlieren zu müssen. Wir können uns die Werdener Nachrichten und Werden noch nicht ohne ihn vorstellen. Unser Mitgefühl gilt allen, die ihm nahe stehen.
Nachruf in den Werdener Nachrichten
Nachruf in der WAZ

Die S-Bahn S6 fährt ab 30. April wieder – im Mai gibt es aber erneut Gleisbauarbeiten

Nach ungeplanter sechsmonatiger Sperrung wegen Bergbauschäden nimmt die S6 wieder ihren regulären Fahrbetrieb auf. Der erste Zug am Montag verlässt Köln um 4.28 Uhr. Insgesamt mussten die Hohlräume mit rund 5600 Tonnen Beton verfüllt werden.
Wegen bereits geplanter Gleisbauarbeiten am Essener Hauptbahnhof fahren dann vom 7. Mai bis zum 10. Mai ganztägig, vom 11. Mai bis 23. Mai zwischen 0.00 Uhr und 5.00 Uhr morgens und vom 24. Mai bis zum 1. Juni ganztägig keine S6-Bahnen zwischen Essen Hauptbahnhof und Essen-Süd. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet. Die DB bittet, die längeren Wege und längere Fahrtzeiten einzuplanen (Quelle: www.deutschebahn).