Was bewegt Werden – Marcus Heijster / Heijster Herrenmode

Seit über 30 Jahren gibt es bereits den Herrenausstatter auf der Heckstraße 27 in Essen Werden.
Gegründet wurde das Geschäft im Jahre 1987 von Helmut Dörner unter dem Namen „Dörner – Mode für Ihn“. Er führte es die folgenden 12 Jahre und entschloss sich dann, in Rente zu gehen.
Übernommen wurde der Laden Ende 1999 von Marcus Heijster, der ihn dann im Sommer 2000 unter dem Namen Heijster Herrenmode wieder eröffnete.
Seitdem ist er persönlich an 6 Tagen in der Woche für seine Kunden vor Ort.
Der gebürtige Holländer, begann im Jahre 1990 in Kleve im Herrenmode-Einzelhandel als Verkäufer zu arbeiten. Vom Verkauf führte ihn seine berufliche Laufbahn über den Zentraleinkauf für mehrere Filialen und anschließend mehrere Jahre in den Außendienst. Auf diesem Wege lernte er damals dann auch Herrn Dörner als seinen Kunden kennen und schätzte den zentral gelegenen Standort des großen, hellen Ladens.
Inzwischen mit der Familie in Meerbusch beheimatet, führte ihn sein Weg also von der Übernahme an jeden Tag ins schöne Werden.
Nach der Neueröffnung begann Marcus Heijster überwiegend mit Konfektionen und Maßanfertigungen, passte das Sortiment später dann allerdings überwiegend den Trends der jeweiligen Zeit an.
Die Marken GANT und Finch-Hatton kommen besonders bei den Kunden an, die die klassisch-sportive Mode schätzen.
Natürlich gibt es aber auch hochwertige Anzüge und Sakkos im Sortiment, die von der Firma Roy Robson aus Lüneburg geliefert werden.
Zudem bietet das Fachgeschäft eine umfassende Auswahl an allem, was der Kunde sich zu wünschen vermag. Von der Unterwäsche über Pullover, Hemden, Gürtel, Socken bis zu Jeans.
Neuerdings führt Marcus Heijster im Jeansbereich neben Pierre Cardin auch die Marke Baldessarini.
Ab 2019 wird das Angebot durch ein Schuhsortiment der Marke GANT abgerundet.
Man(n) kann sich dann also von Kopf bis Fuß in einem Geschäft einkleiden.
Da so ein Einkauf ja seine Zeit braucht, hat der Inhaber für die Kunden immer eine Tasse Kaffee oder ein kühles Heineken parat. So wird der Einkaufsbummel noch angenehmer!
Wer Hunde mag, kann zudem noch einen Blick auf ein besonders schönes Exemplar eines Rhodesian Ridgebacks werfen. Rico begleitet sein Herrchen jeden Tag zur Arbeit und sorgt dafür, dass er in der Pause ausreichend Frischluft bekommt.
Eine Besonderheit für die Werdener ist es zudem, dass Marcus Heijster 2002/2003 ca. 2 Jahre Schriftführer im Werdener Werbering war und sich somit auch als nicht in Werden Beheimateter für diesen Ort einsetzte. Auch heute hat er immer ein offenes Ohr, was die Arbeit des Werberings betrifft und auch die ein oder andere Anregung parat.
Wie man sieht, haben wir es bei dem Inhaber von Heijster Herrenmode nicht nur mit einem Fachmann, sondern auch mit einem Menschen zu tun, dem viel am Standort Werden und der Situation für die Kaufleute liegt.